Viele Gäste, super Stimmung – Vatertagshock 2016

DSC_2404Am 05.05. lud der Musikverein Salach zur 11. Ausgabe des Vatertagshocks in und um Nägeles Scheune in Bärenbach ein. Zahlreiche Gäste folgten dank des wunderschönen Wetters dieser Einladung und erlebten ein gelungenes Fest in geselliger Atmosphäre.

Dank Braten, Roter Wurst und riesiger Kuchenauswahl blieben keine kulinarischen Wünsche offen und die Gäste stillten ihren Durst mit frisch gezapftem Söhnstetter Bier. Für die musikalische Unterhaltung sorgte natürlich das große Orchester des Musikvereins, das ein bunt gemischtes Programm für seine Zuhörer vorbereitet hatte. Das Orchester stand dabei zum ersten Mal bei einem Auftritt unter der Leitung seines neuen Dirigenten Jo Martinewski, der nicht nur mit seiner Gesangseinlage bei „Just a Gigolo“ das Publikum begeisterte.

DSC_2400Der Musikverein Salach bedankt sich bei allen Helfern, ohne die ein so erfolgreiches Fest niemals machbar wäre. Außerdem gilt unser Dank natürlich allen anwesenden Gästen.
Wir hoffen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen, sei es am Salacher Straßenfest, bei unseren Konzerten oder allerspätestens zum 12. Vatertagshock in Bärenbach!

PS: Einige Bilder vom Fest. geschossen  von unserem Fotografen Dominik Reinelt finden Sie hier.

Auf geht’s zum 11. Vatertagshock

Banner Vatertagshock

Wann? Am 05.05.2016

Wo? In und um Nägeles Scheune in Bärenbach

 

Ab 10:00 Uhr   Einkehr für Frühaufsteher mit Bier vom Fass, roter Wurst, Pommes, Schweinebraten mit Kartoffelsalat und Wecken.

Ab 14:00 Uhr   Kaffee und Kuchen

 

Zu Ihren Unterhaltung spielt die Blaskapelle des Musikvereins Salach.

Spielzeiten:

ab ca.11.00-14.00 Uhr Blaskapelle

von ca. 15.00 – 18.00 Uhr Blaskapelle

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Grillen bei Gebauer’s – Leckerbissen ohne Ende

IMG-20160421-WA0028Am Freitag dem 15.04.2016 ist es sechs Vertretern des Musikvereins Salach mehr als gut ergangen. Nur diesmal ging es nicht um musikalische Leckerbissen, sondern um jene die dafür verantwortlich sind, das Bäuchlein zu spannen.

Die Firma Gebauer hatte in ihrer Filiale in Salach zu einem Grillabend der besonderen Art geladen. Alles stand unter dem Motto „Essa auf der Gass“. Street Food stand daher auf dem Programm. Rolf Straubinger vom Gourmetrestaurant Staufeneck ließ es sich nicht nehmen, bei diesem Anlass einen kleinen Teil seines Könnens an die Grillwütigen weiterzugeben. Kurzum beschrieben: eine super Kombination!

Das Gebauer Team hat mit viel Aufwand vor dem neu eröffneten Markt einen Bereich geschaffen, der zum gemütlichen Beisammensein einlud und gleichzeitig zum Herrichten der Speisen gedacht war. Das Team um Rolf Straubinger stand dem in Nichts nach und sorgte mit den sehr hochwertigen Grill- und Küchengeräten dafür, dass alle Gerichte gelingen konnten.

Es standen natürlich Gerichte auf dem Plan, die an einem normalen Grillabend eher nicht auf dem heißen Rost landen. „Verbrannte Hamburger“ (der Brötchenteig war natürlich frisch hergestellt und lediglich dunkel eingefärbt), Ofenkartoffeln mit Sour Cream und Schweinefilet vom Porcinusa Schwein, Pizza mit Rucola, Tomaten und Jacobsmuscheln belegt, Glücksrolle im Reispapier mit Kimchi und Scampis galt es in jeweils gebildeten Teams vorzubereiten. Ein leckeres Rinderfilet mit Spargel durfte selbstverständlich nicht fehlen.

IMG-20160421-WA0023Alles stand unter der professionellen Beobachtung der Gourmetprofis von Staufeneck. Sie standen mit Tipps und Tricks stets zur Seite. Jeder frisch zubereitete Gang wurde natürlich sofort unter wohligen „mmmmmhhhss“ verzehrt. Alles endete in einem finalen Dessert, das ebenfalls eine Klasse für sich war. Genauso wie dieser durch und durch gelungene Abend. Es wurden sämtliche Zutaten aus dem hervorragend aufgestellten Sortiment des Hauses Gebauer’s verwendet. Und ein Sternekoch tut freilich noch seines dazu, damit jedes Gericht zum Genuss wird.

Zum Schluss galt es, Worte des Dankes auszusprechen und es gab noch wichtige Informationen von der Firma Gebauer. Die Firma Gebauer hat es sich auf die Fahne geschrieben, nachhaltigen Handel zu betreiben. Sprich: Ressourcen sollen erhalten und effektiv genutzt werden. Dies zeigt sich beispielsweise in Kooperation mit streng kontrollierten Tieraufzuchten und dem Handel mit zahlreichen Produkten aus regionalen Betrieben. Auch der neue Markt wurde nach diesem Konzept gebaut und zählt zu den modernsten Europaweit. Am Ende des Abends waren alle Beteiligten top informiert und selbstredend pappsatt.

IMG-20160421-WA0029
PS: Eine Auswahl unserer Bilder vom Grillabend finden Sie hier.

Frühjahrskonzert des MV Salach –
von Piraten und Straßenkehrern

DSC_1299Wenn sich im Laufe eines Konzerts eine Gruppe Straßenkehrer auf der Bühne austobt, das Publikum eine musikalische Reise durch die Galaxis erlebt und moderne Rockmusik auf Glockenspielen dargeboten wird, dann kann von einem bunt gemischten Programm gesprochen werden. Wenn dann noch bekannte Melodien aus „Fluch der Karibik“ erklingen, moderne Blasmusikkompositionen wie „Pilatus: Mountain of Dragons“ musikalische Geschichten erzählen und ein feuriger Marsch das Publikum mitreißt, dann darf der Konzertabend getrost als gelungenes Event bezeichnet werden.

Eben dieses vielfältige Programm wurde am vergangen Samstag von der Jugendkapelle und dem großen Orchester des MV Salach unter der Leitung von Herta Terschanski und dem Ensemble kreativ perkussion der Kolping-Musikschule Süßen auf die Bühne der Stauferlandhalle gebracht.

DSC_1368Die Jugendkapelle und das Ensemble, geleitet von Schlagzeuglehrer Oliver Locherer, bestritten gemeinsam den ersten Abschnitt des Konzerts. Die Drummer überraschten zunächst, indem sie auf dem Weg zur Bühne den Boden kehrten, was für den einen oder anderen verwunderten Blick im Publikum sorgte. Nach und nach kristallisierte sich aber aus dem Kehren und Stampfen ein Rhythmus heraus und ganz nebenbei wurde auch die Stauferlandhalle mal wieder gründlich durchgefegt. Daraufhin zeigte die Jugendkapelle ihr Können: Stücke wie die oben angedeutete „Galactic Suite“ oder das weltbekannte „Let it go“ wurden von den Kids gekonnt vorgetragen. Für ein Highlight zum Ende der ersten Konzerthälfte sorgten dann noch einmal kreativ perkussion mit ihrer Interpretation von „American Idiot“.

DSC_1396Nach einer kurzen Pause führte dann Günter Staudinger durch das Programm des großen Orchesters. Auf einen rasanten Auftakt mit dem Marsch „Mercury“ folgten „Mosaichoralmente“ und „Pilatus: Mountain of Dragons“. Thiemo Kraas, Komponist von „Mosaichoralmente“, beweist durch seine kreative Kombination von Choral und mosaikartigen Melodieelementen, dass auch junge Komponisten der Blasmusik ihren ganz eigenen Stempel aufdrücken können. Bei „What a wonderful World“ zeigten die Musiker, dass das Orchester auch piano spielen kann, wenn es wirklich will. Im Vordergrund glänzte dabei Jürgen Marschollek, der gefühlvoll seine Solo-Stimme vortrug. Die bereits erwähnten „Pirates of the Caribbean“ sowie ein Medley aus „Les Misérables“ rundeten die zweite Hälfte des Konzerts ab.

Für ihre Mühen wurden alle Akteure natürlich redlich belohnt: Das Publikum spendete großen Applaus und forderte im Laufe des Abends mehrere Zugaben.
Der Musikverein Salach bedankt sich herzlich beim Ensemble kreativ perkussion, bei allen Helfern hinter den Kulissen und natürlich bei allen anwesenden Gästen. Wir hoffen, Sie auch bei unserem Jahreskonzert oder schon bei unserem Vatertagshock in Bärenbach wieder begrüßen zu dürfen!

PS: Einige Impressionen, geschossen von unserem Fotografen Dominik Reinelt finden sich hier.